Herbstgedicht

Bilder – Gedanken – Gedichte – Geschichten

Meinungsfreiheit

with 5 comments


Grundgesetz – Bundesrepublik Deutschland – Meinungsfreiheit – Demokratie – Antidemokraten – Bundespräsident – Christian Wulff – Bundeskanzlerin – Angela Merkel – CDU – SPD – Grüne – Linke – FDP – Intelligenz – Intelligenz ist erblich – Intelligenzforschung – Erblichkeit – Sarrazin – Sarrazin-Debatte – Verfassungsfeinde – Hexenjagd – Idiotokratie – Spitzenpolitiker – Grundgesetz – Spiegel online – Journalisten – Meinungsführer

Abschaffung der Meinungsfreiheit und Diktatur der Dummheit

Unter der Überschrift „Politiker setzen Sarrazin unter Druck“ ist heute – 02. September 2010 – auf Spiegel online zu lesen: Bundespräsident Christian Wulff forderte die Behörde [gemeint ist die Bundesbank; R.H.] indirekt zum Rauswurf Sarrazins auf: „Ich glaube, dass jetzt der Vorstand der Deutschen Bundesbank schon einiges tun kann, damit die Diskussion Deutschland nicht schadet – vor allem auch international“, sagte Wulff am Mittwoch dem Nachrichtensender N24 (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,715216,00.html).

Schadet die Sarrazin-Debatte dem Ansehen der Bundesrepublik Deutschland?

Die Antwort kann nur lauten: JA!

Die Sarrazin-Debatte schadet dem Ansehen der Bundesrepublik Deutschland ganz gewaltig. Aber ganz anders, als das Heer der Meinungsmacher und Politiker denkt, die sich seit Tagen mit absurden Thesen zur Intelligenz in die Öffentlichkeit drängen.

Quer durch alle Parteien – CDU, SPD, Grüne, Linke, FDP – melden sich nicht nur untergeordnete Parteisoldaten, sondern nahezu alle Spitzenpolitiker zu Wort. Und nahezu alle gehören plötzlich zu einer Großen Koalition, deren Kernaussage lautet: Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Genen und Intelligenz.

Auch wenn diese Behauptung immer und immer und immer und immer wieder wiederholt wird, ändert dies nichts daran, dass sie FALSCH ist!

Diese Behauptung stellt sämtliche wissenschaftlichen Befunde der Intelligenzforschung auf den Kopf. Die wissenschaftliche Intelligenzforschung zeigt unzweifelhaft: Intelligenz ist erblich.

Siehe dazu meine Beiträge
Intelligenz, Erbe, Umwelt
Intelligenz IST erblich
Intelligenz, Erblichkeit, Prozentwerte.

Wer den Zusammenhang zwischen Genen und Intelligenz abstreitet, ist unglaublich ungebildet oder unglaublich dumm oder ideologisch borniert oder ein niederträchtiger Volksverdummer.

Dass viele Politiker ideologisch borniert und dass viele Politiker ausgesprochen ungebildet sind, ist nichts Neues.

Neu ist aber, dass praktisch alle führenden Politiker in einer megagroßen Koalition ihre Dummheit bzw. ideologische Borniertheit in die Öffentlichkeit hinausposaunen. Wenn der Bundespräsident, die Bundeskanzlerin und alle Parteioberen ganz bewusst wissenschaftliche Erkenntnisse leugnen und völlig abstruse Thesen in die Welt setzen, dann schadet dies dem Ansehen der Bundesrepublik Deutschland. Hier kann man nur einen Schluss ziehen: Diese Republik wird von Dummköpfen geführt oder ideologischen Volksverdummern.

Das alleine wäre schon schlimm genug. Noch schlimmer ist, dass all diese Politiker ganz offen ihre antidemokratische Gesinnung zeigen. Vom Bundespräsidenten über die Bundeskanzlerin über die Parteiführer bis hin zu den niedrigen Parteisoldaten plädieren alle unisono für die Abschaffung der Meinungsfreiheit.

Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland garantiert die Meinungsfreiheit. Selbst die absurdesten Meinungen sind durch die Verfassung geschützt. Vor diesem Hintergrund wollen unsere antidemokratischen Politiker die Äußerung einer Meinung verbieten, die durch Tausende wissenschaftliche Unersuchungen belegt ist.

Das ist der eigentliche Skandal: Unsere Politiker outen sich ganz unverhohlen als Verfassungsfeinde!

Zurück ins geistige Mittelalter – Idiotokratie statt Demokratie – Hexenjagd statt sachlicher Debatte

***

***

Werbeanzeigen

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. So ein Schritt weiter, die Bundesbank hat den Sarrazin entlassen, der Wulf wird ja nix dagegen einzuwenden haben. Jetzt ist der Gabriel am Zuge. Ich bin mal gespannt wie das bei der SPD jetzt vorangeht, denn der Gabriel hat sich ja am Wochende entsprechend geäussert.

    ebook leser

    2. September 2010 at 16:52

  2. Hmmm, da hat wohl auch einer das Buch von Sarrazin nicht gelesen, oder doch aber nicht kapiert, das die Erblichkeit von Intelligenz als solche gar nicht der Streitpunkt ist …

    Frank

    13. September 2010 at 20:19

  3. Guter Mann,

    zu dem Zeitpunkt, als ich diesen Beitrag schrieb, hatte ich Sarrazins Buch tatsächlich noch nicht gelesen. Ich hatte es zwar bestellt, aber ich musste noch warten.

    Dazu drei Anmerkungen:
    1. Die öffentliche Debatte ging und geht auch heute noch in allererster Linie um die Erblichkeit von Intelligenz. Mein Beitrag bezieht sich nicht auf Sarrazins Buch, sondern auf das, was in der Öffentlichkeit draus gemacht wurde und wird.
    2. Mittlerweile habe ich das Buch gelesen, und zwar sehr gründlich. Ich bin nicht auf jedem Gebiet Fachmann, aber soweit ich das beurteilen kann, sind Sarrazins Thesen weitestgehend zutreffen.
    3. Da ich das Buch gründlich gelesen habe, weiß ich, dass sich die meisten Sarrazin-Argumente in der Tat gar nicht auf die Erblichkeit von Intelligenz beziehen – umso schlimmer für diejenigen, die sich ausschließlich über die Erblichkeit aufregen.

    Dass Sarrazin als Person völlig indiskutabel ist, ändert nichts an der Richtigkeit seiner Argumente. Sein Buch sollte Pflichtlektüre für alle Politiker und alle politisch Interessierten sein. Die meisten müssten allerdings ergänzend einen Schnellkurs in Biologie und insbesondere der wissenschaftlichen Intelligenzforschung machen.

    Ronald

    14. September 2010 at 06:29

  4. Man wirft Sarrazin nicht vor, das er behauptet, Intelligenz sei erblich … man wirft ihm vor, das er ganze ethnische Gruppen als genetisch bedingt dümmer oder intelligenter als andere bezeichnet. So hat z. B. Stephan Kramer, Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland (denen Sarrazin einen hohen IQ-Durchschnitt zuerkannt hat) erklärt: „„Wer die Juden über ihr Erbgut zu definieren versucht, auch wenn das vermeintlich positiv gemeint ist, erliegt einem Rassenwahn, den das Judentum nicht teilt.“ Auch Heinz Buschkowsky, Mahner in Sachen Integration und Bürgermeister des Berliner Problembezirks Neukölln, erklärt „Wer sagt, es gibt genetisch dumme und kluge Völker, den trennen nur Millimeter von der Herrenrasse“ (Stern 37/2010, das Interview sollte man lesen). Ich finde die These, das Bildungsferne einhergeht mit schwacher Intelligenz, und die Schlussfolgerung, das die bildungsferne Unterschicht ihre Dummheit an ihre Kinder und Kindeskinder weitervererbt und diese Leute damit auf Generationen „verloren“ sind, für sehr gewagt. Buschkowsky widerspricht dem auch und verweist auf die Lernerfolge eines Ganztagsgymnasiums in seinem Bezirk.

    Buschkowsky teilt auch die pauschale Verdammung von Muslimen nicht, erklärt, das es da je nach Herkunftsland drastische Unterschiede in den Lernerfolgen gibt. Höchstbedenklich finde ich selbst die Idee, nur noch Frauen mit Universitätsabschluss zu fördern, wenn sie Kinder bekommen. Das ist eine Ideologie, die in Richtung Sozialdarwinismus geht.

    Das Sarrazin viel Richtiges sagt, ist unbestritten, aber das er mit allem Recht hat, was er sagt, kann man wohl nicht behaupten.

    Frank

    14. September 2010 at 14:37

  5. Dass es Unterschiede in der durchschnittlichen Intelligenz von unterschiedlichen Volksgruppen gibt, ist schlicht und einfach eine Tatsache. Das ist genauso wahr, wie dass es Unterschiede in der durchschnittlichen Körpergröße verschiedener Volksgruppen gibt. Und es besteht nicht der geringste Zweifel, dass ein erheblicher Teil dieser Unterschiede auf genetische Faktoren zurückzuführen sind. Ob man das wahrhaben will oder nicht, spielt keine Rolle. Die wissenschaftliche Literatur ist voll von empirischen Befunden.

    Weder Stephan Kramer, Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland noch Heinz Buschkowsky, Mahner in Sachen Integration und Bürgermeister des Berliner Problembezirks Neukölln, sind in dieser Hinsicht relevant. Sie haben vermutlich gar keine oder nur äußerst beschränkte Kenntnisse bezüglich der Befunde der Intelligenzforschung.

    Ob die Welt kugelförmig ist oder eine platte Scheibe wird nicht durch politische Überzeugungen entschieden, sondern durch objektive Tatsachen.

    Intelligenzforschung fällt in den Kompetenzbereich der Differentiellen Psychologie und einer Reihe anderer wissenschaftlicher Disziplinen. Sie fällt ganz und gar nicht in den Kompetenzbereich des Zentralrats der Juden oder eines Berliner Bezirksbürgermeisters.

    Wer zum Thema Unterschiede zwischen Volkgruppen mitreden will, sollte zumindest das folgende Buch kennen
    Richard Lynn und Tatu Vanhanen
    IQ and the Wealth of Nations
    Human Evolution, Behavior, and Intelligence

    Generell gilt: Wer auch nur halbwegs kompetent in Sachen Intelligenz mitreden will, sollte zumindest das wissen, was Eysenck hochkompetent und relativ allgemeinverständlich in diesem Buch geschrieben hat:
    H.J. Eysenck: Die IQ-Bibel. Intelligenz verstehen und messen

    Wer lediglich das weiß, was er in den Medien gelesen hat, hat schlicht und einfach nicht die allergeringste Ahnung von Intelligenzforschung. Die Medien liefern nahezu ausnahmslos ein groteskes Zerrbild, das die wissenschaftlichen Befunde auf den Kopf stellt. Den meisten Journalisten fehlt jegliche Sachkenntnis; den meisten geht es nicht um Wissen, sondern um Meinungsmache.

    Buschkowsky teilt auch die pauschale Verdammung von Muslimen nicht“ … diese Aussage ist völlig unqualifiziert. Sie soll wohl suggerieren, Sarrazin würde Muslime pauschal verdammen. Das ist einfach absurd! Wer das Buch gelesen hat und sich auf eine derartige Aussage versteigt, ist borniert!

    Und noch zum Schluss: Dass Sarrazin in allem recht hat, hat doch kein Mensch behauptet – oder?
    Ich selbst bin absolut kein Anhänger der Person Sarrazin und ich stimme selbstverständlich auch nicht mit all seinen Empfehlungen überein. Gleichwohl ist der weitaus größte Teil seiner Argumente zutreffend.

    ***

    Ronald

    14. September 2010 at 15:31


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.