Herbstgedicht

Bilder – Gedanken – Gedichte – Geschichten

Intelligenz Erbe Umwelt

with 7 comments


Intelligenz, Erbe, Gene, Erblichkeit, Vererbung, Umwelt, Kultur, erblich, kulturell, Intelligenzunterschiede, Gehirn, biologische Systeme, CDU, SPD, Grüne, Linke, FDP

Intelligenz, Erbe, Umwelt
Ein Crash-Kurs



1. Intelligenz und Gene

Menschliche Intelligenz ist eine Leistung des menschlichen Gehirns (und des Nervensystems, der Sinnesorgane sowie des gesamten Organismus).
Das Gehirn ist ein biologisches System.
Die Entwicklung und die Funktion biologischer Systeme werden durch Gene gesteuert.
Ohne Gene gibt es keine biologischen Systeme.
Ohne Gene gibt es kein Gehirn.
Ohne Gene gibt es keine menschliche Intelligenz.

2. Intelligenz und Umwelt

Kein biologisches System existiert in einem Nirwana.
Jedes biologische System existiert in einer Umwelt.
Die Entwicklung und die Funktion biologischer Systeme werden durch die Umwelt beeinflusst.
Das Gehirn wird durch Umweltfaktoren beeinflusst.
Die menschliche Intelligenz wird durch Umweltfaktoren beeinflusst.
Ohne Umwelt gibt es keine biologischen Systeme.
Ohne Umwelt gibt es kein Gehirn.
Ohne Umwelt gibt es keine menschliche Intelligenz.

3. Intelligenz: Gene plus Umwelt

Menschliche Intelligenz ist ohne Gene nicht möglich.
Menschliche Intelligenz ist ohne Umwelt nicht möglich.
Die Alternative „Entweder Gene oder Umwelt“ ist sinnlos.
Menschliche Intelligenz ist immer ein Ergebnis des Wechselspiels zwischen Genen und Umwelt.

4. Intelligenz: erblich und kulturell

Gene werden von einer Generation an die nächste weitergegeben; Gene werden vererbt.
Die Kultur bildet einen essenziellen Bestand der Umwelt des Menschen.
Die Alternative „Entweder erblich oder kulturell“ ist sinnlos.
Menschliche Intelligenz ist immer ein Ergebnis des Wechselspiels zwischen Erbe und Kultur.

5. Intelligenzunterschiede

Jeder Mensch besitzt eine einzigartige genetische Ausstattung (Sonderfall: eineiige Mehrlinge und Klone); Menschen unterscheiden sich in ihrer Intelligenz aufgrund genetischer Faktoren.
Jeder Mensch ist einzigartigen Umweltbedingungen ausgesetzt; Menschen unterscheiden sich in ihrer Intelligenz aufgrund von Umweltfaktoren.
Bei der Erklärung von Intelligenzunterschieden ist die Alternative „Entweder genetisch oder umweltbedingt“ sinnlos.
Unterschiede im Intelligenzniveau ergeben sich sowohl aus genetischen als auch aus Umweltfaktoren.

6. Anmerkungen zur aktuellen Politik

Die Behauptung „Intelligenz ist nicht erblich“ ist absurd.
Die Behauptung „Intelligenz ist völlig unabhängig von Umweltfaktoren und daher unbeeinflussbar“ ist absurd.

Zurzeit behauptet ein Heer von Journalisten, Meinungsmachern und Spitzenpolitikern aller Parteien, CDU, SPD, Grüne, Linke, FDP: „Intelligenz ist nicht erblich.“
Diese These ist absurd und dumm!
Die Verfechter dieser These argumentieren jenseits aller menschlichen Vernunft.

***

Mehr zu diesem Thema auf meinen Blogs
Intelligenz IST erblich“ unter https://herbstgedicht.wordpress.com/2010/09/01/intelligenz-ist-erblich/
Intelligenz, Erblichkeit, Prozentwerte“ unter https://herbstgedicht.wordpress.com/2010/09/02/intelligenz-erblichkeit-prozentwerte/

***

***

Advertisements

Written by Ronald

4. September 2010 um 07:37

7 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] einzige Stunde Biologieunterricht erhalten. Vielleicht lässt sich das Versäumte mit ein paar Nachhilfestunden in Biologie nachholen. Nachtrag: Dieser Beitrag ist ein wenig ungerecht gegenüber Sigmar Gabriel. Neben ihm […]

    Sigmar Gabriel « Herbstgedicht

    4. September 2010 at 14:14

  2. […] dazu meinen Beiträge Intelligenz, Erbe, Umwelt Intelligenz IST […]

  3. […] *** Als Lektüre empfehle ich: Eysenck, H.J.: Die IQ-Bibel: Intelligenz verstehen und messen. Die Inhalte dieses Buches sollten zum Grundwissen eines jeden gehören, der sich zum Thema Intelligenz kompetent äußern möchte. * Wer höchstens 5 Minuten Zeit hat, lese den Crash-Kurs Intelligenz, Erbe, Umwelt. […]

  4. Ist Intelligenz erblich?

    Was ist eigentlich Intelligenz?
    Kann man Intelligenz definieren?
    Ist Intelligenz ein messbare Größe?

    Wenn Physiker daran gehen, die Masse des Elektron zu bestimmen, kommen sie „plus minus“ – weltweit etwa auf die selbe Größe.

    Elektronen haben eine Ruhemasse und diese lässt sich mittlerweile sehr genau bestimmen.
    Die Abweichung der einzelnen Messungen liegt bei deutlich unter einem Promill

    Misst man die sogenannte Intelligenz eines Menschen ergeben sich bei 10 verschiedenen Test 10 verschiedene Messwerte.
    Diese Messwerte unterscheiden sich zum Teil erheblich. Teilweise deutlich mehr als ein Prozent.

    So stellt sich die Frage: gibt es so etwas wie Intelligenz überhaupt?

    Intelligenz ist in der Psychologie ein Sammelbegriff für die kognitive Leistungsfähigkeit des Menschen.

    Was bedeutet kognitiv?
    Kognition ist ein uneinheitlich verwendeter Begriff, mit dem auf die Informationsverarbeitung von Menschen und anderen Systemen Bezug genommen wird.
    Oft ist mit „Kognition“ das Denken in einem umfassenden Sinne gemeint.
    Auch wenn viele kognitive Prozesse im Menschen bewusst sind, haben „Kognition“ und „Bewusstsein“ nicht die gleiche Bedeutung.
    So können bestimmte Prozesse im Menschen unbewusst und dennoch kognitiv sein, ein Beispiel hierfür ist das unbewusste Lernen.

    Schon wieder ein neuer Begriff: Was ist Bewusstsein?

    Wenn man das Thema wirklich ernst nehmen wollte, dann sollte man sich bei einigen Grundbegriffe Klarheit verschaffen.
    Wer sich wirklich darauf einlässt, muss zugeben, dass es schließlich keine absolut klaren Definitionen gibt, die von allen anerkannt wird.
    Es gibt gut begründete Meinungen und weniger gut begründete.
    Eine objektive Wahrheit wie in den exakten Naturwissenschaften kann es bei den Geisteswissenschaften natürlich nicht geben.

    Aber selbst die sogenannten exakten Naturwissenschaften können nur dann Wahrheiten verkünden, wenn es um einfache Fragestellungen geht: wie groß ist die Ruhemasse des Elektrons?

    Fragt man nach interessanten Dingen: Wie entstet eigentlich ein Blitz?
    Erhält man schon verschiedene Antworten: Kalt und Warm treffen aufeinander. Dann kommt es zum Ausgleich.
    Aha? Und warum blitzt es dann nicht, wenn ich Eiswürfel in kochendes Wasser werfe?
    Wenn man diese Frage 10 Physikern ernsthaft stellt, bekommt man je nachdem wie weit man nachbohrt, 10 verschiedene Antworten.

    Zurück zur Intelligenz.
    Es gibt keine von allen Psychologen geteilte, eindeutige Definition von Intelligenz.
    Stattdessen existieren verschiedene Intelligenzmodelle.

    Renommierte Forscher wie Howard Gardner, vertreten die These, dass der Mensch über multiple Intelligenzen verfügt, die vollkommen miteinander unkorreliert sind.
    Nach derartigen Theorien ist es nicht möglich, Menschen hinsichtlich ihrer Intelligenz in eine Reihenfolge zu bringen, da jeder in etwas exzellent ist.

    Da sich Intelligenz nicht einfach definieren lässt kann man sie auch nicht genau messen.
    Wer nun behauptet, Intelligenz sei vererbbar macht es sich sehr einfach.

    Mutter hat einen IQ von 104,059
    Vater hat einen IQ von 103,662
    Frage welchen IQ hat die Tochter?

    Antwort: ein Schmunzeln

    Josef Kleinmann

    20. Oktober 2010 at 06:39

  5. Lieber Josef,

    danke für deinen Beitrag. Man sieht: Du hast dir sehr viel Mühe gemacht.

    Man sieht aber auch: Du hast keine, aber überhaupt keine Ahnung von der Intelligenzforschung!

    Du kennst lediglich ein paar unglaublich dumme Argumente der Anti-Intelligenz-Ideologen, die den Buchmarkt mit Populärdummheit überschwemmen.

    In diese Kategorie gehört auch Howard Gardner! Über Howard Gardner kann die wissenschaftliche Intelligenzforschung nur den Kopf schütteln. Seine Thesen sind zum größten Teil kruder Unsinn, die in der fachwissenschaftlichen Literatur durch Hunderte Untersuchungen widerlegt sind.

    Selbstverständlich kann man Intelligenz messen! Es gibt kaum irgendein psychologisches Merkmal, das so präzise und so oft gemessen wurde wie Intelligenz.

    Wenn du der Meinung bist, die Physik liefere (immer) zuverlässigere Messungen, dann irrst du. Die Präzision einer Messung hängt prinzipiell vom Gegenstand und der Messmethode ab. Die Messungen der Physik sind beispielsweise so „präzise“, dass einige Sterne – den Messergebnissen zufolge – Milliarden Jahre älter sind als das Universum.

    Lies einfach mal das Buch von Eysenck. Dann wirst du sehen: Was du hier vorbringst, sind nichts als dumme Phrasen der Anti-Intelligenz-Ideologen. Die Wissenschaft zeigt das genaue Gegenteil.

    Für den Laien ist es leider extrem schwierig, sich ein Bild vom Stand der Intelligenzforschung zu machen, da 99 Prozent der „Intelligenz“-Popliteratur, die den Büchermarkt überschwemmt, schlicht und einfach dummes Zeug enthält und da die Medien dieses dumme Zeug immer und immer wieder massenhaft verbreiten.

    Allerbeste Grüße
    Ronald

    P.S.:
    Wenn du dich wirklich ernsthaft mit der wissenschaftlichen Intelligenzforschung beschäftigen möchtest, dann solltest du als absolutes Minimum das folgende Buch lesen
    Eysenck, H. J. (2004). Die IQ-Bibel. Intelligenz verstehen und messen. Stuttgart: Klett-Cotta.
    Eine andere, ganz hervorragende Darstellung der wissenschaftlichen Intelligenzforschung findest du hier
    Detlef Rost (2009) Intelligenz: Fakten und Mythen. Beltz Verlag.
    Das ist ein Lehrbuch, das eher für Psychologie-Studenten gedacht ist; es erfordert einige Grundkenntnisse, ist aber weitgehend gut verständlich.
    In diesen beiden Büchern werden alle Argumente, die du vorgebracht hast, bis auf den allerletzten Rest zerpflückt. Was als Pop-Intelligenzen den Büchermarkt überschwemmt ist das eine – die Befunde der wissenschaftlichen Intelligenzforschung zeigen etwas völlig anderes!

    ***

    Ronald

    20. Oktober 2010 at 07:46

  6. […] in diesem Falle – , dann ist die offizielle Interpretation der PISA-Autoren völlig unhaltbar. Dann kann man nicht alles auf Umweltfaktoren schieben. Dann müssen auch genetische Faktoren eine ga… – Und damit bricht Martin Spiwaks Argument restlos in sich […]

  7. […] es dir nicht ersparen. Um die Sache zu entschärfen empfehle ich dringend, zuerst meinen → Chrash-Kurs Intelligenz, Erblichkeit und Umwelt aufmerksam zu lesen und erst danach die folgenden […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.